Leselaunen Queens und schweizer Humor

Die Aktion „Leselaunen“ ist ein wöchentlicher Bericht und Austausch unter Buchbloggern über das aktuell gelesene Buch, die Lesemotivation und andere Kleinigkeiten im Leben eines Buchbloggers. Der Leselaunen Bericht erscheint wöchentlich am Sonntag bis 20:00 und jeder darf jederzeit mitmachen und seinen Link dann bei Letterheart verlinken. Einfach einen Leselaunen-Beitrag schreiben, verlinken, andere Teilnehmer besuchen/kommentieren und genießen!

Da ich unten ggf. einige Markennamen erwähne, kennzeichne ich den Beitrag hiermit als Werbung.

Aktuelles Buch:

From Blood and Ash 4 The war of two Queens - Jennifer L. Armentrout

Aktuell lese ich den 4. Teil der Blood and Ash SerieThe War of Two Queens (ja, in englisch). Anders als gewohnt liest sich das Buch für ein Armentrout erstaunlich zäh. Die Bücher von ihr leben oft von den Szenen und Dialogen zwischen den Charakteren. Oft beinhalten die Szenen viel Humor, Sarkasmus oder schlagfertige Kommentare.

Sobald man einen Part davon entfernt, fällt diese Mechanik leider in sich zusammen. Das ist im vierten Teil die ersten 50% der Fall. Ich bin gespannt, ob die zweite Hälfte noch die Besserung bringt. Der Titel deutet für mich eher nach dem finalen Teil hin. Dafür passiert aktuell noch eher zu wenig.

Aktuelle Lesestimmung:

Enyador 1 Die Legende von Enyador - Mira Valentin

Den ersten Teil der Enyador Serie habe ich beendet. Normalerweise lese Ich Serien immer am Stück aber da mich der erste Teil nicht so richtig mitgenommen hatte bin ich mir noch nicht so sicher, ob ich die Serie (sofort) weiterlese.

Zitat der Woche:

Noch irgendwas, das ich wissen sollte? Also außer, dass du meine Kindheit ruiniert hast, um einem Wahnsinnigen zur Rückkehr auf den Kaiserthron zu verhelfen. Hast du vielleicht eine geheime Zweitidentität als Serienkiller? Einen verborgenen Harem? Oder ein paar Kinder, die du vergessen hast zu erwähnen?« Cassardim Serie, Julia Dippel

Und sonst so:

Dieses Jahr hat sich bei mir offenbar der 2-Wochen Rhythmus bei den Leselaunen eingebürgert. Anfangs war es noch mehr oder weniger unbeabsichtigt. Mittlerweile finde ich den Rhythmus ganz gut.

Der verringert auch etwas den Zugzwang beim Lesen. Aktuell bin ich mangels richtig guten Büchern eher in einer Leseflaute. Aktuell lese ich zwar ein Armentrout (die Bücher von ihr hatten bei mir bisher rund 90% Pageturner Eigenschaften, aber auch das zieht dieses mal nicht wirklich und ich finde es liegt eher am Buch).

Heute habe ich ein Wenig mit der Detailplanung des Schottland Urlaubes begonnen. Viel zu planen gibt es nicht. Primär der Aufenthalt in Edinburgh muss gestaltet werden. Da es sich um eine organisierte Rundreise handelt, hat man an verschiedenen Stellen Zeit zur Verfügung. Aber die meisten Orte sind eher klein. Das kann man einfach spontan angehen. In größeren Städten verliert man ohne Plan einfach zu viel Zeit – für meinen Geschmack zumindest. Es macht z.B. keinen Sinn irgend etwas besuchen zu wollen, wenn es an dem Tag zu hat oder man zu spät dran ist (Tageszeit).

Bei Star Trek Picard muss ich sagen, dass ich die zweite Staffel bisher wirklich schlecht finde. Das hat so überhaupt nichts mit dem klassischen Next Generation zu tun. Gleich mal in der Ersten Folge Borg 3.0 aus dem Hut zaubern, die mit dem Original eigentlich nur den Namen gemein haben und das obwohl die Borg fast vollkommen zerstört wurden. Dazu dann noch Q und eine alternative Realität, in der die Hauptcharaktere alle ihre echte Vergangenheit kennen (aus ihrer eigenen Realität) aber mit einer komplett veränderten Realität ohne das Wissen was sie dieser Realität hatten, zurecht kommen müssen. Mit anderen Worten totaler von Q ersponnener Quatsch und nur auf Action ausgelegt.

Beim Blog Server standen in den letzten zwei Wochen wieder einige Aktualisierungen an. In Kürze kommt auch Ubuntu 22.04 LTS, insofern ist dort wieder etwas zu tun. Aber so rund wie im Moment lief die Kiste noch nie. Mittlerweile ist so ziemlich alles vollautomatisiert.

Ich habe in der letzten Zeit wieder mehr auf YouTube geschaut. Der Kanal von Hazel & Thomas gefällt mir in Summe recht gut. Das meiste was sie dort machen ist zwar Nonsens aber es sind auch ein paar Perlen dazwischen. Sehr gut gefallen hat mir das Interview mit Torsten Sträter und die Schärfste Currywurst der Welt. Der Titel hat zwar Bild Niveau und man hat sowas ja auch schon mal gesehen aber in dem Video musste ich an einigen Stellen herzhaft lachen. Das ist auch nicht nur Schadenfreude, den Thomas leidet wesentlich weniger unterhaltsam als die anderen beiden. Das Bild mit dem Nettoschild am Ende ist einfach zu lustig.


Weitere Leselaunen

* NEUZUGANG VERPENNT bei Andersleser * Tatoo Termin & Family Time bei Letterheart *

Leselaunen Fantasy und Großmachtsfantasien

Die Aktion „Leselaunen“ ist ein wöchentlicher Bericht und Austausch unter Buchbloggern über das aktuell gelesene Buch, die Lesemotivation und andere Kleinigkeiten im Leben eines Buchbloggers. Der Leselaunen Bericht erscheint wöchentlich am Sonntag bis 20:00 und jeder darf jederzeit mitmachen und seinen Link dann bei Letterheart verlinken. Einfach einen Leselaunen-Beitrag schreiben, verlinken, andere Teilnehmer besuchen/kommentieren und genießen!

Da ich unten ggf. einige Markennamen erwähne, kennzeichne ich den Beitrag hiermit als Werbung.

Aktuelles Buch:

Die Legende von Enyador 1 - Mira Valentin

Richtig überzeugt bin ich noch nicht, allerdings habe ich auch erst 15% gelesen. Das Buch ist klassische High Fantasie allerdings abseits von den Völkern (Elben, Menschen, Drachen, Dämonen) sehr nah an unser Welt orientiert (d.h. Vergewaltigungen, mistgabelschwingender Mob, Kriegsverbrecher usw.). Das will ich aber normalerweise in Fantasybüchern nicht lesen, da kann ich auch Nachrichten schauen. Insofern bin ich gespannt, ob noch mehr kommt, denn nur weil man Elfen und Drachen einbaut ist es noch keine lesenswerte Fantasiegeschichte.

Aktuelle Lesestimmung:

Kingswood Castle Academy 2 Das Zeichen der Götter - Alexandra Fuchs

Kingswood Castle Academy 3 Die Schatten der Götter - Alexandra Fuchs

Juniper Moon 1 Das Geheimnis von Arcanum - Magdalena Gammel

Juniper Moon 2 Das Schicksal von Arcanum - Magdalena Gammel

Die Leselaune war ok, ich habe seit den letzten Leselaunen zwei Teile der Kingswood Castle Academy beendet und auch die zweiteilige Juniper Moon Serie gelesen. Von letzterer hat mir vor allem der erste Band gefallen, den man gut einzeln lesen kann. Der zweite war mir dann zu konstruiert und abgedreht.

Bei Kingswood Academy dreht sich alles um Göttersprösslinge, die einige Abenteuer an einem Internat erleben. Glücklicherweise hört sich das nur im ersten Moment nach Harry Potter oder Percy Jackson an. Die Geschichte ist durchaus eigenständig.

Zitat der Woche:

Weniger passives Leiden und mehr Arschtritte! Wo ist dein Biss hin? Vergiss nicht, dass du eine Show abzuliefern hast! Cassardim Serie, Julia Dippel

Und sonst so:

Die Menge an größenwahnsinnigen Diktatoren scheint leider endlos zu sein – siehe Putin und sein Krieg in der Ukraine. Die Frage ist nach seinen heutigen Drohungen nur (erhöhte Alarmbereitschaft für seine Atomwaffen), ob er noch zurechnungsfähig ist oder sein Verfolgungswahn schon so groß ist, dass er jeglichen Bezug zur Realität verloren hat. Wir werden es in den nächsten Tagen Wochen erleben. Die Menschheit scheint in Summe nicht in der Lage zu sein aus der Geschichte zu lernen. Zum Verhalten der deutschen Regierung hatte ich mich gestern bereits geäußert, aber das hat sich ja mittlerweile zum Teil geändert.

In den letzten zwei Wochen habe ich ein paar Filme gesehen, die ich alle eher mäßig fand Die Croods 2 war ok, aber im Vergleich zum ersten Teil fand ich den Film schlechter. Downsizing hatte ein paar nette Ansätze, war aber vom Unterhaltungswert ziemlich dürftig. The Marksman fand ich noch am besten aber das war von der Machart auch ein klassischer B Movie und ein Jason Stratham Film war noch auf der Liste, von dem ich den Namen schon wieder vergessen hatte, ich habe kurz nachgesehen – The Mechanic Ressurection. Auch so ein B Movie Action Film. Bei Killers Bodyguard hab ich nach ein paar Minuten abgebrochen. Spätestens, wenn ein Virus den Internet Verteilerknoten in Form einer überdimensionalen Antenne effektvoll zum Explodieren bringt, bin ich raus. Was für ein Schwachsinn. 😉

Weitere Leselaunen

* WAS FÜR EINE WOCHE… bei Andersleser * Einmal durchatmen bei Letterheart *

Leselaunen Götter und Urlaub

Die Aktion „Leselaunen“ ist ein wöchentlicher Bericht und Austausch unter Buchbloggern über das aktuell gelesene Buch, die Lesemotivation und andere Kleinigkeiten im Leben eines Buchbloggers. Der Leselaunen Bericht erscheint wöchentlich am Sonntag bis 20:00 und jeder darf jederzeit mitmachen und seinen Link dann bei Letterheart verlinken. Einfach einen Leselaunen-Beitrag schreiben, verlinken, andere Teilnehmer besuchen/kommentieren und genießen!

Da ich unten ggf. einige Markennamen erwähne, kennzeichne ich den Beitrag hiermit als Werbung.

Aktuelles Buch:

Kingswood Castle Academy 2 Das Zeichen der Götter - Alexandra Fuchs

Aktuell bin ich am zweiten Teil der Kingswood Castle Academy Reihe. Obwohl es sich um Götter dreht, ist die Autorin bisher recht zurückhaltend. Die Halbgötter haben bisher recht eingeschränkte Fähigkeiten. Das ist einerseits eine angenehme Abwechslung, da das Götterthema nicht überstrapaziert wird, andererseits aber auch weniger spektakulär.

Aktuelle Lesestimmung:

Kingswood Castle Academy 1 Der Fluch der Götter - Alexandra Fuchs

Nach wie vor ist die Lesestimmung nicht so überragend. Den ersten Teil der Kingswood Castle Academy Serie habe ich ziemlich verschlungen. In Teil zwei ist die Welt dann nicht mehr so neu und man hat recht schnell das Gefühl des klassischen Füllbandes. In Teil 1 hat die Autorin den Spannungsbogen deutlich höher gehalten.

Zitat der Woche:

Es war eine ziemlich vertrackte Zwickmühle, an deren Ende ich entweder als Flittchen, Marionette oder als Spatzenhirn dastehen würde. Nicht einmal die Wahrheit würde man mir glauben. Cassardim Serie, Julia Dippel

Und sonst so:

Die zweite Urlaubstour nach Alaska im August ist nun gebucht. Ich bin mal gespannt was dieses Jahr geht. Aktuell sieht es über den Sommer nach einer Entspannung der Corona Situation aus. Aber mal abwarten. Vorhersagen über mehr als ein bis zwei Monate kann man in den letzten zwei Jahren ja quasi vergessen.

TUI war bei der Buchung maximal unprofessionell. Ich vermute, dass die entweder viel Personal entlassen haben oder die noch immer in Kurzarbeit sind. Zuerst war während der Buchung eine Flexoption angeboten (erlaubt eine Stornierung bis einen Monat vor der Reise). Darauf kam ein Formular als Antwort, auf dem oben Buchungsanfrage und unten Festbuchung stand und es wurde mitgeteilt, das die Flexoption nicht buchbar ist mit dieser Tour. Im Text der “Buchungsanfrage-mit-Festbuchung” wurde die Flexoption aber weiter aufgeführt.

Auch die Kommunikation war absolut unprofessionell. Aber scheinbar sind die Reiseanbietet nach dem Corona Einbruch nun am längeren Hebel. Nun übersteigt die Nachfrage scheinbar massiv das Angebot.

Da Prime Cash Truck temporär für 99 Cent im Angebot hatte, habe ich mir den Film angesehen. Mann ist der Schlecht. Der ergibt Film ergibt von vorne bis hinten keinen Sinn. Aber gut, nettes Popkornkino, bei dem man das Hirn besser deaktiviert lässt.

Eine aufgezeichnete Doku über ABBA (5 Stunden) habe ich mir auch angesehen. Schon Hammer, wenn man sich überlegt wie kurz die Band erfolgreich war und wie legendär der Ruf ist (sicherlich auch durch die spätere Gold CD, die sich mehr verkauft hat, als alle regulären Album Veröffentlichungen) und später durch Musical und Film.

Mit meinem NAS Thema bin ich nun etwas weiter was den Player angeht. Ich hatte ja bereits den Vero 4K+, der leider aktuell kaum bzw. fast keine BR-Menüs abspielt (basierend auf Linux). Der Support ist allerdings klasse. Der Anbieter (1 Mann Unternehmen) will nun daran arbeiten.

Jetzt habe ich auch noch den Zidoo Z9X, der auf Android basiert. Der spielt nun Problemlos Menüs ab, auch von UHD Blu Rays, allerdings nur mit dem Hauseigenen Mediencenter. Kodi wird dort nur über den ZDMC Fork von Zidoo unterstützt und dann (warum auch immer) wieder keine Menüs. Wo auch immer das Problem liegt, denn faktisch wird in ZDMC zum direkten Abspielen der Filme auch der Standard Zidoo Player statt dem Kodi Player benutzt.

Ich habe zwar einen XDMC Wrapper in der Beta Version installiert aber der funktioniert aktuell nicht und erfordert auch das Rooten. Das ist also ziemlich genauso gelaufen wie befürchtet. Ich weiß schon warum ich Android nicht mag. Das ist mindestens so unflexibel wie iOS, nur geht da nach meiner Erfahrung trotzdem mehr. Aktuell stehe ich mit dem Programmierer des Wrappers in Kontakt. Es liegt wohl an Fehlern im Wrappercoding. Ich bin gespannt, ob noch was dabei rauskommt.

Zu dem Thema Mediaplayer habe ich auch einen kleinen Blogbeitrag geschrieben.

Weitere Leselaunen

* EINFACH MAL FAUL SEIN bei Andersleser * Im Star Wars Fieber bei Letterheart *

Leselaunen Zurück zum Alltag

Die Aktion „Leselaunen“ ist ein wöchentlicher Bericht und Austausch unter Buchbloggern über das aktuell gelesene Buch, die Lesemotivation und andere Kleinigkeiten im Leben eines Buchbloggers. Der Leselaunen Bericht erscheint wöchentlich am Sonntag bis 20:00 und jeder darf jederzeit mitmachen und seinen Link dann bei Letterheart verlinken. Einfach einen Leselaunen-Beitrag schreiben, verlinken, andere Teilnehmer besuchen/kommentieren und genießen!

Da ich unten ggf. einige Markennamen erwähne, kennzeichne ich den Beitrag hiermit als Werbung.

Aktuelles Buch:

Kaleidra 3 Wer die Liebe entfesselt - Kira Licht

Ich lese geraden den dritten und letzten Kaleidra Teil. Der letzte Teil gefällt mir besser als der zweite. Die Serie ist für mich ganz ok, wenn sich die Autorin nicht ständig in Widersprüche oder in konfusen Erklärungen verstricken würde, könnte ich vermutlich besser in die Welt eintauchen.

Aktuelle Lesestimmung:

Kaleidra 2 Wer die Seele Berührt - Kira Licht

Eher mau. Ich habe in zwei Wochen gerade mal ein Buch geschafft. Die Kaleidra Serie ist für mich offenbar kein Pageturner.

Zitat der Woche:

»Dann trage ich eben keines der beiden!« »Das wäre dann wohl eine Sensation. Nackt ist noch keine Prinzessin zu einem derart wichtigen Ereignis erschienen.« Cassardim Serie, Julia Dippel

Und sonst so:

Ich habe mir gestern ohne es zu wissen die letzte Expanse Folge angesehen. Ich hatte mich schon gewundert, dass die Folge ein paar Minuten länger ist. Einerseits hat mir die letzte Folge gut gefallen aber 6 Folgen als finale Staffel? Da hätte die Serie eindeutig mehr verdient. Ansonsten bin ich neugierig auf das letzte Buch der Serie. Das kommt in deutscher Übersetzung aber erst im Mai. Für mich hatten Buch und Serie ihren Höhepunkt aber mit Staffel 3.

Arbeitstechnisch ist alles wieder beim Alltag. Es gibt viel zu tun und zu wenig Zeit, wie immer also. Aber das Jahr scheint gut gefüllt zu werden.

Da mein Sat Receiver so langsam den Geist aufgibt (die HDMI Verbindung ist nicht mehr immer stabil und dann fällt das Bild sporadisch aus), habe ich nun begonnen die ganzen Aufnahmen Stück für Stück anzusehen, bevor er nicht mehr geht. Da Technisat scheinbar keine qualitativ hochwertigen Receiver mehr baut, wird der Ersatz wohl von einem anderen Hersteller kommen.

Unter anderem habe ich mir endlich mal Where to invade next angesehen und fand die Doku durchaus unterhaltsam. Traurig ist nur, dass offenbar mindestens 50% der US Amerikaner Ansätze aus anderen Ländern eher nicht so toll finden würde. Gut zugegeben, manchmal war die Doku auch recht plakativ.

Für mein NAS hatte ich mir noch einen Vero 4K+ in Großbritannien bestellt (ich hatte ja in den letzten Leselaunen schon erwähnt, dass es abseits von Blu Ray Playern nur sehr wenige Abspieler für 3D Blu Rays gibt). Mit Windows + Power DVD ist es mir mittlerweile gelungen ein BR Iso auf dem Odroid H2+ abzuspielen. Allerdings sind alle Funktionalitäten des NAS unter Linux eingerichtet, somit möchte ich den nicht ständig hoch und runter fahren, wenn ich dann mal eine 3D BR schauen will, somit muss ein externer Player her.

Somit schaue ich aktuell mehr Fern und lese weniger. Das Tracking zwischen der englischen Post und der deutschen Post scheint aber so gut zu laufen, wie vorher auch die Zusammenarbeit in der EU. Lt. der britischen Post ist das Paket an Deutschland übergeben und die deutsche Post kennt keine Trackinginformationen und den Status sehe ich jetzt seit ca. 2,5 Wochen. Ich bin gespannt, ob das Gerät noch ankommt.

Weitere Leselaunen

* Das große Umräumen und der gesunde Schlaf bei Books & Phobia * Neue Brille, Lesezeit & Netflix bei Letterheart *

Leselaunen frohes neues Jahr

Die Aktion „Leselaunen“ ist ein wöchentlicher Bericht und Austausch unter Buchbloggern über das aktuell gelesene Buch, die Lesemotivation und andere Kleinigkeiten im Leben eines Buchbloggers. Der Leselaunen Bericht erscheint wöchentlich am Sonntag bis 20:00 und jeder darf jederzeit mitmachen und seinen Link dann bei Letterheart verlinken. Einfach einen Leselaunen-Beitrag schreiben, verlinken, andere Teilnehmer besuchen/kommentieren und genießen!

Da ich unten ggf. einige Markennamen erwähne, kennzeichne ich den Beitrag hiermit als Werbung.

Aktuelles Buch:

Ich habe den zweiten Teil der Kaleidra Serie fast durch. Anfangs hätte ich fast abgebrochen. Das ist mal wieder so ein Fall von – wir schmeißen jegliche Stimmigkeit und Logik für Handlungswendungen erster Güte über Bord. Kennt ihr das, wenn man Science Fiction überzieht? Ab einem gewissen Punkt wird es leider nicht mehr glaubwürdig.

Aktuelle Lesestimmung:

Kaleidra 1 Wer das Dunkel ruft - Kira Licht

Die war in der Weihnachtszeit eher dürftig, weil ich mich mit vielen anderen Sachen beschäftigt habe. Aber immerhin habe ich Teil 1 von Kaleidra beendet. Der Teil hätte abseits vom hervorragenden Weltenbau aus einem Lehrbuch für Jugendbücher stammen können (es wird also positiv wie negativ alles mitgenommen was geht).

Zitat der Woche:

Entweder er war eine Art übermächtiger Superheld oder er hatte gehörig einen an der Waffel. Im Moment tippte ich auf irgendwas dazwischen – mit Tendenz zur Waffel. Cassardim Serie, Julia Dippel

Und sonst so:

Ich fange mit einem Video an. Das ist zwar schon etwas her aber meine Güte, wie cool kann man mit 10 sein. Einfach mal eben abliefern und dann auch noch so gut, als wenn sie das immer machen würde. Sie hat übrigens einen Kanal auf Youtube aber zur Entdeckung als Star hat es nicht gereicht bisher.

Skill++ bei der kleinen (Adalia) und Jessi J finde ich bei der Aktion auch super cool. Wie viele Stars gibt es, die einfach mal komplett in die zweite Reihe treten und den Backgroundsänger geben, sie hätte Adalia aber sofort unterstützt, wenn es nötig gewesen wäre.

Da mir meine Krankenversicherung mal wieder geschrieben hat, dass sie mehr Geld wollen, versuche ich es mal mit einem Wechsel. Finanziell sind das ca. 350€ pro Jahr Ersparnis. Ich bin mal gespannt, ob man es auch an den Leistungen merkt. Auf dem Papier sind die Leistungen zumindest ok.

Weihnachten und Silvester war bei uns dieses Jahr im stark gemäßigten Modus und trotzdem ist es ja mittlerweile schon fast ein Highlight, wenn man überhaupt noch jemanden trifft. Ich komme mir mittlerweile vor wie der kanadische Einsiedler nur mitten in Europa. Kino? War ich seit 2 Jahren nicht mehr. Essen gehen hat auch nicht stattgefunden? Veranstaltungen: Keine und genau ein zwei Wochen Wanderurlaub in Deutschland (abseits von den Unterkünften und dem Abendessen war das auch quasi Einsiedlermäßig). Wenn ich mir für 2022 was wünschen darf, dann weniger Corona, mehr Normalität. Aber Impfung 4 mit dem Omikron Booster wird es dafür wohl noch mindestens brauchen, wenn das reicht.

Die ersten Tage dieser Woche war ich – trotz Urlaub – recht produktiv. Ich hatte noch ein paar hundert Rechnungen, die ich zwar schon gescannt aber nicht benannt hatte. Jetzt habe ich das nachgeholt und sie in meine private Cloud gefüllt. Jetzt sind nur noch so viele übrig, wie in den letzten 3 Monaten angefallen sind. Jetzt müsste ich noch Steuerunterlagen, Versicherungen und ggf. Dokumente vom Arbeitgeber einlesen, dann habe ich alles digital. Aus meiner Sicht hat das mehrere Vorteile: Es ist durchsuchbar (alles per Volltextsuche in Nextcloud), es ist an einem Ort und weltweit verfügbar und es nimmt viel weniger Platz weg. Ganz nebenbei ist es auch feuersicher, da nicht mehr nur im eigenen Haus.

Ich habe meinen fülle das NAS Marathon beendet. Bis auf ein paar nicht lesbaren filmen ist meine komplette Filmsammlung (ca. 350 Filme – davon ca. 100 in mehreren Versionen primär 4K + Blu Ray oder Blu Ray + 3D Blu Ray, 625 Serienfolgen, 15 Konzerte) nun auf dem NAS. In summe sind es nun ca. 27TB geworden (so wie die Festplattenhersteller das angeben und ca. 24,5 Tebibyte also was man als reale Größe angezeigt bekommt und im Volksmund Terrabyte nennt). Meine ursprüngliche Schätzung ist nicht ganz hingekommen, weil ich über Weihnachten doch noch einige Discs hinzugefügt habe.

Von jedem Film liegt das jeweilige Orginal als ISO auf dem NAS + Webversion für Streaming ins Netz mit 720p (alles mit dem Nvidia Encoder und Hardwareunterstützung kodiert, also nicht maximal komprimiert aber dafür relativ schnell – die Speicherplatzbelegung ist dabei weniger als 1/10 vom Original).

Ich hatte es schon im Jahresrückblick angesprochen. Ich bin momentan wenig begeistert, dass 3D kaum noch unterstützt wird, nachdem es einem vor ein paar Jahren noch als absolutes must have und Killerfeature verkauft wurde. Für mich war das (wenn es gut gemacht war) auch eine echte Bereicherung und eine Möglichkeit deutlich tiefer ins Geschehen einzutauchen. Meistens war es allerdings nicht wirklich gut gemacht (weil man die Filme eben oft nicht in 3D produziert hat – Animationsfilme mal ausgenommen, da ist es fast automatisch gut).

Mit dem aufkommen der 4k Fernseher hatte man das Problem, dass man mit müh und not 24 / 50 oder 60Hz geschafft hat aber eben keine 48 / 96 / 100 / 120Hz (oder weitere vielfache), die es für 3D mindestens bräuchte.

Ergo kam 3D nicht mehr in neue Geräte (primär Fernseher) und nun werden auch kaum noch Filme damit produziert. Somit hat man sich jetzt um den Zusatzumsatz in den Kinos und für die 3D Disks gebracht und nichts was das ersetzt. Dumm gelaufen, würde ich mal sagen.

4K (das war ja das große Zugpferd warum man 3D hat fallen lassen) bringt aber für 90% der Kunden nichts, wenn man nicht gerade einen 3m Fernseher hat. 8K bringt noch viel weniger (viel Erfolg beim Verkaufen der Fernseher).

Der meiste Content ist selbst heute nicht in 4K gefilmt, geschweige denn, dass die Postproduktion oder die Effekte in 4K erstellt werden. Öffentlich Rechtliche schaut man noch immer in 720p und es gibt so gut wie keine Sender, die 4k senden (höchstens mal im Ausnahmefall). Das zum Thema 4K und dessen Nutzen.

Für den 3D Fan ist das nun doof, weil es nur noch ein paar Beamer gibt, die 3D unterstützen. Tolle Leistung! Danke für nichts. Das sorgt aber auch dafür, dass ich 0 motiviert bin mir einen neuen TV zu kaufen, weil meiner noch 3D kann. Und die Kinos können nun alle 3D abspielen (nachdem in den Jahren davor technisch kaum noch was passiert war) und jetzt bringt es nichts mehr. Gut, dort würde 4K was bringen aber wie gesagt – der Content gibt es ja kaum her.

Weitere Leselaunen

* EIN NEUES JAHR bei Andersleser Mit altem Elan ins neue Jahr bei Letterheart *

1 2 3 4 60